17.02.2017

Spur H0: Bahnhof Birnbaum Ost


Der Bahnhof ist auf 120 cm x 60 cm großen Segmenten aufgebaut und besitzt auf der Schauseite eine Gesamtlänge von 8,40 m. Betrieblich stellt die Anlage ein großes Oval dar. Hinter der selbstgemalten Kulisse des Bahnhofs ist ein Schattenbahnhof mit sieben Gleisen „versteckt“, in dem die Züge vorbildendsprechend für die Schauseite gebildet werden.
Für den Gleisbau wurde hauptsächlich Roco-Line-Gleise verwendet, einige spezielle Weichenbauformen entstanden als Eigenbauten. Für die zahlreichen Ausstattungsdetails der Gleisanlagen, wie Weichenlaternen, Gleissperren oder die Rollenhalter für die Antriebsseile der Schrankenbäume der drei Bahnübergänge fanden die entsprechenden Bauteile von Weinert Verwendung.
Bei den Landschaftsbaumaterialien wurde auf das Angebot von Busch, Heki und Noch zurückgegriffen, während die Bäume und Büsche aus dem Programm der polnischen Hersteller MBR-Model und Kobza stammen. Mehrere Funktionsmodelle von Viessmann bringen Leben auf die Anlage.

Betreiber: Poznanski Klub Modelarzy Kolejowych, Herr Ryszard Pyssa, PL-61-701 Poznan
Anlagengröße: 15 x 3 Meter